Unternehmen

 

Kiss for Jim wurde im Jahr 2020 von mir, Jeannette Armborst, gegründet. Nach einer Ausschreibung der Stadt München erhielt ich den wundersüßen Pavillon auf dem Wiener Platz, ein echtes Juwel und wirklich dankbarer Einstieg in die Selbständigkeit als Künstlerin - insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

 

Hier kann ich mein 4-faches Kunst-Konzept umsetzen: Ich male hier, vermarkte meine Bilder, gebe Kindern die Möglichkeit, auch künstlerisch aktiv zu sein, und zeige Gemeinschaftsarbeiten mit anderen Künstlern.

 

Und soll ich Euch etwas sagen? Dieses Konzept macht glücklich!

Den ganzen Tag bin ich von Kinder-Kunstwerken, schönen Dingen und glücklichen Menschen umgeben. Die Leute freuen sich über den bunten Laden und wissen zu schätzen, dass hier mit Liebe alles selbst gemalt wurde. Die Kinder vergessen sich beim Malen und Basteln und sind am Ende stolz auf ihre Werke. Und die Eltern können sich entspannen, mitmachen oder mit Freunden ein Käffchen vom Markt trinken. Viele kommen inzwischen regelmäßig und ich freue mich über jeden Einzelnen von Euch.

 

Mein künstlerischer Werdegang:

- Münchnerin, verheiratet, ein Sohn

- Malerei seit frühester Jugend, insbesondere Aquarell

- Abitur mit Leistungskurs Musik/Klavier, klassische "Klavierausbildung" bei Konzertpianistin

- Studium der BWL an der LMU München, Diplom

- Studium der Filmproduktion an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) München, Aufbaustudium

- Langjähriges Mitglied in Theatergruppen, Chören und Tanzgruppen

- Langjährige Klavierlehrerin für alle Altersstufen

- Drehbuch-Lektorin für Filmproduktionsfirmen in Deutschland und Österreich

- Filmkritikerin und Kolumnistin

- Leiterin von kunstpädagogischen Kursen an Grundschulen